Android 8 Oreo

Die achte Version des mobilen Betriebssystems von Google für Android-Smartfones und Tablets kann jetzt, dank Android 8 Oreo, downgeloadet werden

8/10 (74 Stimmen)

Wir kennen jetzt endich eines der bestgehüteten Geheimnisse bis dato: Den Namen von Googles neuem Betriebssystem, das bis jetzt einfach als Android O bekannt war. Nach Spekulationen über den möglichen Namen von Süßem, Bonbons oder Schokolade, der bei dieser Version von Android kommen würde, wissen wir, dass es offiziell Android 8 Oreo heisst, als Tribut an eines der berühmtesten Plätzchen der Welt, das Creme-Sandwich mit zwei runden Schokoladen-Keksen.

Der Nachfolger von Android 7 Nougat ist endlich da.

Aber neben dem Namen, der uns die letzten Monate über Sorgen bereitet hat (besonders, seit die erste Entwickler-Vorschau im März 2017 herauskam), ist diese neue Version der beliebtesten Mobilplattform der Welt voller Features, die es in das derzeit smarteste, stärkste und schnellste OS Betriebssystem verwandeln, das die sogenannte Android-Fragmentierung ein für allemal auslöscht, dank des Treble Projekts.

Hauptmerkmale und Funktionen von Android 8 Oreo

Wie bereits gesagt bietet diese Umsetzung von Android eine Reihe an Features, die sich auf die Leistung unseres Geräts beziehen, und die wir folgendermaßen zusammenfassen können:

  • Bild im Bild-Modus: Kleines fließendes Fenster mit Videos, während wir eine andere App im Vollbildmodus nutzen.
  • Neue 2-Schicht Anpassungsicons, um die Logos diverser Apps zu normalisieren.
  • Nachrichtenkanäle, um zu konfigurieren, welche Nachrichten wir von jeder App bekommen wollen.
  • Option, Nachrichten zu verschieben und zu planen, wann wir sie erhalten wollen.
  • Hierarchisierung der Nachrichten; die wichtigsten zuerst.
  • Nachrichten-Punkte, die neben dem Icon jeder App erscheinen.
  • Autofill-System für Usernamen und Passwörter von Google Chrome.
  • Erneuerung der Einstellungsleiste und des Quick Settings-Menü.
  • Option, eigene Klingeltöne und Nachrichtensounds zu ergänzen.
  • Änderungen an der Installationsweise von APKs von unbekannten Quellen.
  • Smart Text Selektor, um Aktionen am markierten Text in der entsprechenden App auszuführen.
  • Option, deaktivierte WiFi-Netzwerke automatisch zu aktivieren.
  • Neue Auswahl an Emojis und Emoticons für unsere Sofortnachrichten und sozialen Netzwerk-Apps.
  • Kompatibilität mit vielen Screens, um unser Gerät mit externem Monitor zu verbinden.
  • Reduktion des Energie- und Batterieverbrauchs für Apps, die im Hintergrund laufen.
  • Verbesserungen zur WiFi- und Bluetooth-Konnektivität.
  • Option, durch Appmenüs zu browsen, via Keyboardpfeilen und Tab-Taste.
  • WebView für Android, um die Usersicherheit zu schützen, wenn man von der App aus im Web browst.

Erscheinungsdatum: Wann kommt Android Oreo heraus?

Es gibt kein fixes Datum für diese Version, es hängt vom jeweiligen Hersteller ab. Wir wissen aber, dass man die Factory Images für Google-Geräte ab jetzt downloaden kann, wie die Nexus-Reihe (5X und 6P) un die Pixel-Reihe (C und XL).

Daher, wenn Sie nicht eines der früheren Geräte haben, müssen Sie etwas warten, bevor Samsung, Huawei und die übrigen Oreo für ihr Galaxy S7 und S8 oder ihr P9 und P10 herausbringen. Auf jeden Fall wird das Update OTA durchgeführt und Sie werden benachrichtigt am Gerät, wenn es fertig ist, so dass Sie nicht das Internet durchsuchen müssen auf der Suche nach downloadbaren Bildern.

Welche Handgeräte sind mit Android 8 kompatibel?

Naja, neben den Geräten von Google, die wir erwähnt haben, erwarten wir, dass alle Android Smartfones von großen Herstellern bald auf Oreo upgedated werden. Dies sind die Hauptmarken und Modelle, die Android 8 erhalten:

  • Samsung: Galaxy S7, Galaxy S7 Edge, Galaxy S8, Galaxy S8+, Galaxy Note 8, Galaxy A3, Galaxy A5, Galaxy A7, Galaxy A8, and Galaxy A9.
  • LG: G6, G5, V30, V20, and V10.
  • Huawei: P10, P10 Plus, Mate 9, Mate 9 Pro y Honor 9.
  • Lenovo: Moto G5 Plus, Moto G5, Moto Z, Moto Z2 Play, Moto Z Play, Moto Z Style, and Moto Z2 Force.
  • HTC: U11, U Ultra, and 10.
  • OnePlus: 5, 3, and 3T.
  • Sony: Xperia XZ Premium, Xperia XZS, Xperia L1, Xperia XZ, Xperia XZS, and Xperia X.
Voraussetzungen und weitere Infos:
  • Erfordert Flashing des Factory Image auf das Gerät mittels Android SDK.
  • Die Bilder im Download-Link korrespondieren mit Nexus und Pixel-Geräten.
10/10
Google
Vor über einem Jahr
Diesen Monat
976,6 MB

Wir haben ein offenes Ohr für dich. Gibst du uns dein Feedback?

Nicht angemeldet

Nicht angemeldet