Android 9 P

Android 9 P ist die Version 9.0 des Betriebssystems, die unter anderem mit einem verbesserten Benachrichtigungs-Management und Indoor-Positionierung kommt

9/10 (310 Stimmen)

Der Ersatz von Android Oreo macht seine ersten Schritte. Wir sprechen über Android 9 P, obwohl wir immer noch nicht wissen, was sich hinter diesem Buchstaben verstecken könnte. In jedem Fall ist es bei der Version 9.0 des mobilen Betriebssystems wichtig, dass die Developers Preview bereits heruntergeladen werden kann. Allerdings nur für eine sehr kurze Liste von Geräten.

Was sind die Hauptmerkmale von Android P?

Die Ersetzung von Android 8.0, die nach den eigenen Worten von Google manuell installiert werden muss, zielt darauf ab, einige der grundlegenden Aspekte des Betriebssystems zu verbessern, wie die Verwaltung von Benachrichtigungen, die Anzahl der Prozesse, die im Hintergrund laufen, die die Geräteleistung beeindrucken und Akku verbrauchen, die Methoden zum Verschlüsseln bestimmter Dateien oder das automatische Vervollständigungssystem. Letztere beabsichtigen, dieses Betriebssystem benutzerfreundlicher und leichter zu machen, sowie für zukünftige Smartphones optimiert zu sein.

Android P, die 9. Version von Android kommt immer näher.

Diese sind die wichtigsten neuen Funktionen von Android P:

  • Es enthält native Unterstützung für Notch, die mehr und mehr auf Android-Handys vorhanden ist.
  • Indoor-Positionierung mittels RTT WiFi, die uns eine viel genauere und präzisere Lokalisierung bietet. Mit dieser Funktion können wir Indoor-Navigation und Sprachsteuerung für unsere Domotik verwenden.
  • Verbesserungen des Benachrichtigungssystems sowohl auf visueller als auch auf funktionaler Ebene. Es ermöglicht uns, Nachrichten direkt von der Benachrichtigungsleiste aus zu teilen und Multimedia-Inhalte in der Vorschau anzuzeigen.
  • Antwortvorschläge für Anwendungen wie Google Mail.
  • Grafische Neugestaltung der Benachrichtigungsleiste mit abgerundeten Formen.
  • Beschränkter Zugriff auf das Mikrofon, die Kamera und die Sensoren für Apps, die im Hintergrund ausgeführt werden.
  • Native Unterstützung für Video- und Bild-Codecs wie HEIF und HDR VP9 Profile 2.
  • API, damit Anwendungen von Drittanbietern im Fall einer Doppelkamera auf Informationen vom Sekundärsensor zugreifen können.
  • Verbesserungen bei der automatischen Textvervollständigung in Apps.
  • Allgemeine Leistungsverbesserungen.
  • Verbesserungen bei Doze, um die Energiesteuerung des Systems zu ändern.
  • Neue API für mobile Zahlungen.

Zurzeit ist diese Developers Preview-Version nur für Google Pixel verfügbar, daher müssen wir Geduld haben, bevor sie auf anderen Geräten ankommt.

Und schließlich müssen wir über dieses mysteriöse P sprechen, eines der unterhaltsamsten Elemente für alle Medien, die versuchen, den offiziellen Namen von Android 9.0 zu entdecken: Petit Four, Poundcake, Pastille, Pancake, Profiterole... Was denken Sie?

Voraussetzungen und weitere Infos:
  • Die Installation muss manuell durchgeführt werden.
  • Nur für Google Pixel-Geräte verfügbar.
Google
Vor über einem Jahr
Dieses Jahr
1.3 GB

Wir haben ein offenes Ohr für dich. Gibst du uns dein Feedback?

Nicht angemeldet

Nicht angemeldet