darktable Linux

2.6.1

Verarbeiten und entwickeln Sie Ihre digitalen Negative mit darktable, ein Open-Source-Retusche-Programm, das direkt mit RAW arbeiten kann

8/10 (19 Stimmen)

darktable ist ein Open-Source-Foto-Postproduktionswerkzeug, das ideal für den professionellen bzw. Amateurbereich ist. Mit dieser Anwendung installiert auf Ihrer Linux-Distribution können Sie Ihre Fotos im RAW-Format direkt bearbeiten, was Ihnen erlaubt, eine große Menge Bilder gleichzeitig zu bearbeiten und zu verwalten.

Das Leben des Fotografen/der Fotografin vereinfachen

darktable bietet dem Nutzer im Prinzip eine virtuelle Dunkelkammer, wo er seine digitale Negative entwickeln und retuschieren kann, all dies durch die eingeschlossenen Module, von den Grundlegenden (ausschneiden, Unreinheiten löschen, Belichtung bearbeiten, etc.), bis die Fortgeschrittenen (Nachtsicht-Simulation, unter anderem).

Eine echte Alternative für LightZone und RawTherapee.

Eins der auffallenden Merkmale dieses Tool, das leider für Windows noch nicht verfügbar ist, ist, dass die Bearbeitung der RAW-Bilder auf zerstörungsfreie Weise durchgeführt wird, deshalb werden die angewandten Veränderungen nicht endgültig sein, bis man das Endresultat exportiert. Es erlaubt, irgendwann rückgängig machen zu können.

Voraussetzungen und weitere Infos:
  • Es ist empfehlenswert, die Installation auf 64-Bit-Systemen durchzuführen.
Christian Guevara
Christian Guevara
darktable team
Vor über einem Jahr
Vor über einem Jahr
3.3 MB

Wir haben ein offenes Ohr für dich. Gibst du uns dein Feedback?

Nicht angemeldet

Nicht angemeldet