Google TalkBack Android

6.1.0.186797687

Moderne Touchscreen-Handys erschweren den Informationszugang für blinde Nutzer. Google TalkBack ist ein Service, der die Nutzung dieser Geräte vereinfach

9/10 (2 Stimmen)

Heute will unsere Gesellschaft eine universelle Zugänglichkeit für alle gewährleisten und Barrieren beseitigen, die die Interaktion und den Zugang zu den Dienstleistungen, Gütern und Produkten, die in unserem Leben notwendig sind, behindern.

Um diese Zugänglichkeit bei blinden oder sehbehinderten Nutzern zu erreichen, müssen wir eine Brücke zur Kommunikation und Information schlagen. Zu diesem Zweck wurden akustische Signale entwickelt, sowie Film- und Videobeschreibungsmethoden, technische Hilfsmittel, Audioguides usw. Alle Maßnahmen, die als notwendig erachtet werden, um blinden Menschen zu helfen, sich zurechtzufinden.

Auch Google will in diesem Bereich seinen Beitrag leisten und allen relevanten Nutzern den Zugang zu seinem mobilen Betriebssystem ermöglichen. Google TalkBack ist ein Zugänglichkeitsservice, der sehbehinderten Nutzern hilft, sich zu bewegen und die Optionen und Anwendungen ihrer Smartphones viel einfacher zu erforschen. Dieser Dienst fügt dem Gerät Sprachnachrichten und Vibrationen hinzu, so dass wir Optionen auswählen können, ohne direkt darauf zugreifen zu müssen, und spielt den auf dem Bildschirm erscheinenden Text mittels Sprachsynthese oder Text-to-Speech ab.

So aktivieren Sie TalkBack

Diese nützliche Option für das Betriebssystem von Google, das es schafft, Menschen, die bereits genug Barrieren im täglichen Leben vermeiden müssen, Technologie zu bringen, lässt sich leicht aktivieren:

  1. Schritt 1: Gehen Sie zur spezifischen Konfiguration Ihres Smartphones und folgen Sie dem Pfad Einstellungen > Allgemein > Barrierefreiheit > Sehvermögen.
  2. Schritt 2: Aktivieren Sie die Talkback-Option, lesen Sie die Warnung und akzeptieren Sie die Popup-Meldung.
  3. Schritt 3: Einmal gestartet, verhält sich das Telefon anders. Mit einem einzigen Fingertipp auf eine Taste oder Bereich wählt unser Smartphone nur den Bereich aus, so dass der Benutzer ihn bei Bedarf mit dieser Barrierefreiheit identifizieren kann. Um das Menü oder die Anwendung zu öffnen, müssen Sie zweimal tippen. Außerdem müssen Sie zum Scrollen zwei Finger anstelle eines Fingers verwenden.
Voraussetzungen und weitere Infos:
  • Mindestanforderungen für das Betriebssystem: Android 5.0.
Google
Dieses Jahr
Dieses Jahr
8,7 MB

Wir haben ein offenes Ohr für dich. Gibst du uns dein Feedback?

Nicht angemeldet

Nicht angemeldet