pCloud Online

Dateien online zu speichern wird immer beliebter, es gibt nur ein Problem: Es gibt Größenlimits für Dateien, allerdings nicht auf der pCloud

10/10 (3 Stimmen)

Wenn Sie sich gefragt haben, wie Sie Ihrer Familie das Neujahrsvideo schicken sollen, das Sie mit Ihrer brandneuen Videokamera mit Gott weiss wie vielen Megapixeln gemacht haben, könnte die Antwort sehr wohl in einem Online- Speicherdienst liegen. Aber die Mehrheit von ihnen hat Größenbegrenzungen für jede hochgeladene Datei, was aber nicht der Fall bei pCloud ist, mit dem wir Dateien ohne Größenbegrenzung hochladen können.... Außer der Begrenzung für Ihren gesamten Account.

pCloud bietet Ihnen 10 GB in Ihrem kostenlosen Konto, die per Einladungen auf 20 GB erweitert werden können. Sie bietet sicheres Speichern, keine Geschwindigkeits- oder Größenbegrenzungen pro Upload. Aber wenn Sie mehr Kapazitäten benötigen, können Sie sich einen Premium, Premium Plus oder einen Custom Account besorgen, der Ihnen für eine erschwingliche monatliche Rate mehr Speicher bietet unnd mehr Traffic für Ihren Download-Link, neben anderen Vorteilen.

Um diesen Schweizer Cloud-Speicherdienst zu nutzen, sollten Sie als Erstes ein neues Konto eröffnen oder mittels Facebook-Login darauf zugreifen. Wenn Sie das getan haben, können Sie es von der Webversion des Tools oder vom Desktop-Programm aus managen, das auf Ihrem Computer oder Mobilgerät installiert wird und sofort die Dateien auf jedem synchronisiert, so dass Sie überall darauf zugreifen können. Kannn es noch cooler werden? pCloud verbraucht keinen Speicher auf Ihrer Festplatte.

All Ihre Fotos, Videos und Dokumente überall mit dabei.

Sie können Ordner übertragen, indem Sie einer der folgenden Optionen folgen:

  • Jemanden zum Ordner einladen: Einen Kontakt Ihrer Wahl einladen, Dateien anzuzeigen und zu ändern, als ob es seine oder ihre wären.
  • Einen Upload-Link teilen: Einen Ordner teilen, so dass eingeladene User beliebige Dateien hochladen können.
  • Einen Download-Link teilen: So dass Leute mit Zugang zu Letzterem die Inhalte anzeigen und downloaden können.

Sie können die Links überall, wo es passt, kopieren und einfügen, aber haben auch die Option, Ihre Kontakte von Gmail zu importieren und direkt an die Adresse von Interessenten zu schicken. Außerdem können Sie als exklusives Merkmal dieses Dienstes jeden Download-Link direkt auf Ihrem Facebook, Google+ oder Twitter-Konto teilen.

Wie man von pCloud downloadet

Inhalte von diesen Diensten herunterzuladen, ist gar nicht kompliziert. Sie müssen nur den angebotenen Link nehmen und den Download-Button klicken. Dann das Dokument speichern wählen oder es zu Ihrem eigenen pCloud Konto schicken. Wenn Sie Zugriff auf einen Ordner haben, können Sie jede Datei einzeln downloaden oder alle gleichzeitig, und sie in eine komprimierte Datei zippen.

pCloud vs Dropbox

Obwohl beide Dienste uns kaum etwas anderes als das Speichern und Teilen von Dateien bieten, ist Dropbox etwas langsamer und die Verschlüsselungsmethode schlechter. Der Hauptvorteil bei pCloud gegnüber Dropbox ist der Speicherdienst. Wenn dieser Dienst uns bis zu 10 GB bietet, erweiterbar auf 20 GB, hat Dropbox nur 2 GB, die auf 18 GB erweitert werden können. Außerdem brauchen Sie bei Dropbox die Desktop-Version, wenn Sie Dateien ohne Größenbegrenzung hochladen wollen, etwas, das bei pCloud nicht passiert.

pCloud
Vor über einem Jahr
Vor über einem Jahr
-

Wir haben ein offenes Ohr für dich. Gibst du uns dein Feedback?

Nicht angemeldet

Nicht angemeldet